Jubiläum zu 50 Jahren Städtebauförderung – Programm für Rahlstedt-Ost

Hamburg begeht in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Die Bund-Länder-Städtebauförderung wird 50 Jahre. Dazu zeigt die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen eine Ausstellung, die noch bis zum 16. Oktober im Foyer der Behörde kostenfrei zu sehen ist.

Ein Herzstück der Ausstellung ist der Film „30 Jahre Städtebauförderung im Rahlstedter Osten“ über die Städtebauförderung der Gebiete Großlohe (1995-2005), Hohenhorst (2006-2018) und Rahlstedt-Ost (seit 2017). Der Film wird auch am Samstag, den 25. September, anlässlich eines Stadtteilfests zur Einweihung des Grünzugs Süd in Rahlstedt-Ost gezeigt. Den Film finden Sie hier. Zudem führt eine Fahrradtour zu den Drehorten des Films. Start der Tour ist um 10 Uhr beim Haus am See.

Bereits am Donnerstag, den 23. September lädt zudem das Stadtteilbüro Rahlstedt-Ost zu einem Stadtteilspaziergang durch das RISE Gebiet Rahlstedt-Ost ein. Der Spaziergang startet um 17 Uhr am Stadtteilbüro und endet gegen 19 Uhr an der Dankeskirche Kielkoppelstaße. Im RISE-Gebiet sind neben neuen Spielplätzen für Kinder, auch Aufenthaltsorte für Bewohner_innen jeden Alters geschaffen worden. Ein großes Augenmerk wurde hier auch auf die Insektenfreundlichkeit gelegt. Der Grünzug leistet damit einen besonderen Beitrag zur Attraktivitätssteigerung des Wohnquartiers. Für die Umgestaltung des Grünzugs werden insgesamt 1,5 Millionen Euro aus Mitteln des Hamburger Klimaplans, SAGA-Eigenmitteln und RISE-Fördermitteln bereitgestellt.

Alle Informationen zu den Veranstaltungen zu „50 Jahre Städtebauförderung in Hamburg“ finden sie in einer Broschüre sowie auf der Internetseite der Stadt.

Mitte August habe ich das RISE-Gebiet anlässlich der Sommertour von uns SPD-Bürgerschaftsabgeordneten besucht. Einen Bericht dazu finden Sie hier.