Sommertour von uns Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneten – Rundgang im RISE-Quartier Rahlstedt Ost

Auch in dieser Woche waren wir Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneten wieder auf Tour. Dieses Mal haben wir uns auf einem Rundgang mit der Leiterin der SAGA-Geschäftsstelle Rahlstedt, Kerstin Rieke, über das Quartier Rahlstedt-Ost informiert. Mit Geldern aus dem Rahmenprogramm Integrierte Stadtentwicklung (RISE) wurden hier Wohngebäude saniert, Spielplätze neu angelegt und aktive Gemeinschaftsgärten sowie Imkerflächen geschaffen. Und auch auf das Grün mit Blühwiesen für Bienen und Vögel wurde viel Wert gelegt.
Ziel des Programmes ist die Verbesserung der Lebensqualität sowie die städtebauliche Aufwertung in Quartieren mit einem besonderen Entwicklungsbedarf. Mit Hilfe von RISE sollen attraktive Quartiere zum Leben, Wohnen und Arbeiten, Lernen und Einkaufen entstehen und damit sozialer Ausgleich, Zusammenhalt und die Chance auf Teilhabe für alle erreicht werden. Die Erreichung der Ziele soll durch die Verbesserung des Wohnumfeldes, die Förderung der Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen, Stärkung der lokalen Wirtschaft sowie den Ausbau der Mitwirkungsmöglichkeiten und der Eigenaktivität der Bürgerinnen und Bürger ermöglicht werden. Ich finde, das ist in Rahlstedt-Ost super gelungen! Hier fördert das Wohnen den Gemeinsinn, es wird eine lebendige Nachbarschaft gelebt und Kinder finden tolle Spielplätze direkt vor ihrer Haustür.
Ende 2017 hat der Hamburger Senat Rahlstedt-Ost als Fördergebiet im Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) und als Gebiet der Sozialen Stadt festgelegt. Ziel ist, die am östlichen Stadtrand gelegene Siedlung bis 2025 zu einem attraktiven Wohnstandort mit eigener Identität und hohem Freizeitwert zu entwickeln. Weitere Informationen finden Sie hier.
  
  
Die Sommertour von uns Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneten steht dieses Jahr ganz im Zeichen der Erlebnisse und Erfahrungen der Corona Pandemie und ihrer Folgen: Wie sind sie bislang durch die Zeit der Corona-Pandemie gekommen? Wie haben sie die Politik des SPD-geführten Senats erlebt? Was bewegt sie aktuell im Stadtteil? Gemeinsam mit meinen Kollegen Ole Thorben Buschhüter und Ekkehard Wysocki bin ich unterwegs, um viele Einrichtungen und Institutionen im Wahlkreis zu besuchen und ins Gespräch zu kommen.
In den Bildern: Projekt „Mit Bienen blüht das Leben“ (Bild 1), Hochbeete (Bild 2) und gemeinsam mit Kerstin Rieke und meinen Rahlstedter SPD-Bürgerschaftskollegen Ole Thorben Buschhüter und Ekkehard Wysocki (Bild 3 und 4 und oben).