Neubau der Grundschule Kamminer Straße – Feierliche Verlegung einer "Zeitkapsel"

Die Grundschule Kamminer Straße wird in den kommenden Jahren komplett neu gebaut werden und von einer zweieinhalbzügigen zu einer dreizügigen Schule wachsen. Die Bauarbeiten haben bereits Anfang des Jahres begonnen. Nun wurde an der Schule im Beisein der gesamten Schulgemeinschaft sowie Schulbau Hamburg eine „Zeitkapsel“ in den Neubau einbetoniert. Inhalt: drei aktuelle Tageszeitungen und eine Corona-Maske. Ich habe mich sehr gefreut, ebenfalls bei der Verlegung der „Zeitkapsel“ mit dabei sein zu dürfen!
Wenn alles nach Plan läuft, könnte das neue Gebäude bereits im Sommer 2023 stehen. 2024 soll dann das Außengelände fertig gestaltet sein. Ein Teil des neuen Schulhofs wurde bereits neu gebaut und kann noch in diesem Frühjahr von den Kindern genutzt werden..
Das neue Schulgebäude wird zukünftig auf der rückseitigen Fläche des Schulgeländes zu finden sein. Der Zugang wird seitens der Hermann-Balck-Straße erfolgen. Das bisherige Gebäude an der Kamminer Straße wird nach Fertigstellung des Neubaus abgerissen werden.
Auch für das aktuelle Schulgebäude aus dem Jahr 1960er Jahren wurde damals eine Zeitkapsel auf dem Schulgelände vergraben. Allerdings weiß heute keiner mehr, wo diese verborgen ist – es wurde nicht aufgezeichnet, wo sie gefunden werden könnte. Sehr gerne nimmt die Schule hierfür Hinweise von Zeitzeug:innen entgegen.
 
 
 
Weitere Hinweise zum Neubau der Grundschule Kamminer Straße finden Sie hier auf meiner Internetseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.