Einladung zur Videokonferenz: Schule in Corona-Zeiten – 4.12. – 17 Uhr

Sehr herzlich lade ich an diesem Freitag, den 4. Dezember, von 17-18 Uhr zu einer Video-Konferenz zum Thema „Schule in Corona-Zeiten“ ein.

Das Offenhalten von Schulen hat höchste Bedeutung – darauf haben sich die Ministerpräsident_innen der Länder Ende November verständigt. Und auch unser Schulsenator Ties Rabe hat sich wiederholt dafür stark gemacht. Dass Kinder zur Schule gehen können ist eine Frage der Bildungsgerechtigkeit: Denn gerade Schüler_innen, die aufgrund fehlender Unterstützung und Infrastruktur zu Hause besonders vom direkten Unterricht in der Schule profitieren, wären bei einer Schließung der Schulen und dem sogenannten Homeschooling deutlich benachteiligt.

Gleichzeitig müssen wir alles dafür tun, dass Schüler_innen, Lehrkräften und Personal an den Schulen weiterhin sicher lernen, lehren und arbeiten können. Und wir müssen für den Fall gewappnet sein, dass an einzelnen Schulen oder in der Stadt insgesamt die Infektionszahlen nach oben schnellen.

Wie kann es gelingen, dass die Schulen in unserer Stadt sichere Orte des Lernens bleiben? Welche Konzepte gibt es, um auf erhöhte Infektionsgeschehen an Schulen zu reagieren? Und wie sind die Schulen technisch ausgestattet, um einen eventuellen Hybridunterricht zu organisieren? Über diese und weitere Fragen möchte ich gerne mit Interessierten diskutieren.

Die Konferenz erfolgt online auf der Plattform Zoom. Interessierte melden sich bitte unter der E-Mail buergerbuero@astrid-hennies.de an. Sie erhalten dann die Zugangsdaten sowie technische und Datenschutzhinweise.

Bild: Pixabay