Über mich

Im Jahr 1968 wurde ich in Hannover geboren. In einem kleinen 500-Seelen Dorf wohnte ich mit meiner Familie und wuchs dort mit meinem kleineren Bruder auf. Unseren Eltern gehörte die einzige Dorfgaststätte, die aber geschlossen wurde, als ich noch klein war. Mein Vater verdiente dann den Lebensunterhalt für unsere Familie als Maschinenschlosser. Das Dorfleben habe ich als sehr lebendig und gesellig in Erinnerung behalten und insgesamt eine glückliche Kindheit verlebt. Alle waren irgendwie füreinander da.

Als junge Erwachsene zog es mich raus – in die große Stadt Hamburg. Hier heiratete ich und mit meinem ersten Mann bekam ich zwei wunderbare Kinder. Wir wohnten viele Jahre gemeinsam in Alt-Rahlstedt.

Die Ehe ging auseinander und im Jahr 2006 bezog ich mit meinen Kindern eine Wohnung in Oldenfelde. Als alleinerziehende und berufstätige Mutter lernte ich so, einige Herausforderungen meistern zu müssen.

Inzwischen bin ich wieder verheiratet und wohne in Meiendorf. Meine Kinder wohnen noch teilweise bei uns.

Diese Erfahrungen haben mich geprägt, der Mensch steht für mich im Mittelpunkt meiner Entscheidungen. Wertschätzung und Einsatz für andere, Respekt und Solidarität, das sind meine Bausteine, auf denen ich politisch und beruflich mein Handeln aufbaue.
Neben der Politik und meinem Beruf gibt es natürlich auch ein private Astrid Hennies: Ich treibe zum Ausgleich gerne Sport, fahre Fahrrad, jogge durch die Natur. Ich bin neugierig, andere Länder und Städte kennenzulernen und verbringe meine freie Zeit auch einfach gerne im Garten.

Mein Mann und meine Kinder sind meine Kraftquellen, gemeinsame Zeit und Aufmerksamkeit sind uns sehr wichtig.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Astrid EfeubogenVerteilaktion -hell

 

Meinen LEBENSLAUF habe ich für Sie auf einen Blick zusammen gestellt:

Geburtsjahr        1968
Familienstand    verheiratet, zwei Kinder: ein Sohn (23 Jahre), eine Tochter (21 Jahre)


BERUFSWEG

  • seit 1990       Verwaltungsfachangestellte/ BAföG-Amt/ Studierendenwerk Hamburg
  • 1987-1990     Verwaltungsfachangestellte/ Bauverwaltung/ Stadt Ronnenberg

BILDUNGSWEG

  • 1984-1987     Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten/ Stadt Ronnenberg

POLITISCHER WERDEGANG

  • seit 2015        Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft
  • seit 2012        stellvertretende Distriktvorsitzende der SPD-Oldenfelde
  • seit 2012        Deputierte der Behörde für Inneres und Sport der Freien und
    Hansestadt Hamburg
  • seit 2011        Mitglied der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für
    Kommunalpolitik (SGK)
  • 2011-2015     zugewählte Bürgerin für die SPD im Regionalausschuss Rahlstedt und im Ausschuss für Finanzen und Kultur der Bezirksversammlung Wandsbek
  • seit 2010        Mitglied der SPD

MITGLIEDSCHAFTEN

  • Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di
  • Arbeiterwohlfahrt (AWO) e.V.
  • Bürgerverein Oldenfelde e.V.
  • Verein Sozialwerk Milchkanne im Bürgerverein Oldenfelde e.V.
  • Fördermitglied der Georg-von-Vollmar-Akademie e.V. in Kochel am See

EHRENÄMTER

  • seit 2014        Mitglied im Tarifausschuss Hamburg für die Gewerkschaft ver.di
  • seit 2003        aktives Personalratsmitglied im Studierendenwerk Hamburg,
    mit teilweiser Freistellung
  • 2000-2010     Elternvertreterin/ Vertreterin im Elternrat örtlicher Schulen
  • 1986-1990     Jugendvertreterin im Personalrat

FORTBILDUNGEN

  • 2014              Fachkonferenz „Kommunen in der Energiewende“ der Friedrich-              Ebert-Stiftung (FES) und der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (Bundes-SGK), Wien
    • 2014     Sommerakademie der Bundes-SGK und der Friedrich-Ebert-Stiftung,    Bonn
  • 2013              Zwei Seminare „Kommunale Haushaltsführung – Schwerpunkt
    Doppik“ bei der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für                   Kommunalpolitik (SGK)
  • 2012              Kommunalakademie der Bundes-SGK und der Friedrich-Ebert-
    Stiftung (Kurs 39), Springe bei Hannover
  • 2011/2013     Kommunalpolitische Fachkonferenz „Kommunale Politik überwindet
    Grenzen“der FES, Prag
  • 2011              Seminar „Kommunalpolitik erfolgreich gestalten – Lokale
    Demokratie“ der Bundes-SGK, Warschau

Flyer verteilenAstridIMG_0235Astrid-Demo-21032012153

 

Bildergalerie

Astrid Hennies und Olaf Scholz 002

Mit Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg

 

Wien Nov. 2014 017

Mit Klaus Tovar, Leiter der SPD-Parteischule, Dr. Markus Trömmer, Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung, Dr. Manfred Sternberg, stv. Geschäftsführer der Bundes-SGK, Detlef Raphael Beigeordneter Deutscher Städtetag (v.l.), (November 2014)

 

Matthias Bartke

Mit Matthias Bartke, Mitglied des Bundestages für Hamburg, bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Jusos Wandsbek und der AG 60+ Wandsbek zu den Themen soziale Sicherungssysteme und Arbeitsmarktpolitik (Oktober 2014)

 

10402058_836771549667679_8307436936431715171_n

Mit Ramona Schumann, Bürgermeisterin der Stadt Pattensen, bei der Sommerakademie der FES und der SGK (Sommer 2014)

 

mit Knut Fleckenstein

Mit Knut Fleckenstein, Mitglied des Europäischen Parlaments, beim Oldenfelder Frühschoppen (Frühjahr 2014)

 

mit Peer Steinbrück

Mit Peer Steinbrück (Kanzlerkandidat der SPD) während der Bundesdelegiertenversammlung der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK),
Würzburg (Februar 2013)