Hanau geht uns alle an – Kundgebung auf dem Rathausmarkt

Die Morde in Hanau am gesterigen Abend an Menschen mit Migrationshintergrund, veranlasste viele Hamburgerinnen und Hamburger zu einer spontanen Kundgebung gegen Rassismus, Terror und Hass. Wir haben alle zusammen ein Zeichen gesetzt. Wir sind viele, wir sind bunt, wir stehen auf!

Unsere Bischöfin Kirsten Fehrs und Katja Karger vom DGB Hamburg haben in ihren Ansprachen klare Worte gegen Hass, Rassismus und Terror gefunden.

Bischöfin Fehrs sagte in ihrer Rede: …“Mit Abscheu schauen wir auf diesen Terrorakt, bei dem ein Mann zehn Menschen aus dem Leben gerissen hat. Der Täter habe Verschwörungstheorien zitiert und das in die Tat umgesetzt, was andere geschrieben, geteilt und geliket haben. Wer Rassismus und völkisches Denken verbreite, bereite den Nährboden für solche Taten.“…

Peter Tschentscher, Malu Dreyer

Katja Karger, DGB Hamburg

Hanau geht uns alle an, das kann überall passieren. Das dürfen wir nicht zulassen. Am Sonntag haben Sie die Wahl.