Online-Öffentlichkeitsbeteiligungen rund um den Nordlandweg starten

In Meiendorf soll in den nächsten Jahren modernes senioren- und familiengerechtes Wohnen verwirklicht werden. Zwischen Nordlandweg und Lapplandring ist der Neuau von sieben Mehrfamilienhäusern und sechs Reihenhäuserzeilen geplant, wodurch statt der derzeit bestehenden 96 Wohneinheiten rund 210 neue Wohneinheiten entstehen sollen – davon 48 in Reihenhäusern und 160 in Mehrfamilienhäusern.

In der Zellerstraße werden zum einen – insbesondere für Familien geeignete – Mehrfamilienhäuser mit ca. 100 bis 135 Wohneinheiten entstehen. Und zum anderen 310 barrierefreien Wohneinheiten für Senior_innen. Hierzu soll die Seniorenwohnanlage Nordlandweg abgerissen und komplett neu gebaut werden. Grund ist, dass die Wohnungen des SAGA-Gebäudes oft nicht den geltenden rechtlichen Anforderungen an die Barrierefreiheit und den Zuschnitt für Seniorenwohnanlagen entsprechen.

Im Vorfeld und während der Umbauzeit stehen den Bewohner_innen umfangreiche Beratungsangebote zur Verfügung. Auch der Umzug soll reibungslos gestaltet werden. Hierzu haben die rot-grünen Bezirksfraktionen einen Antrag eingebracht, der gestern im Planungsausschuss beschlossen wurde. Zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung lädt der Planungsausschuss der Bezirksversammlung Wandsbek ab dem 15. Februar 2021 interessierte Bürger_innen zu einer Online-Beteiligung über die zukünftige Entwicklung zwischen Nordlandweg und Lapplandring (Bebauungsplan 137) und Zellerstraße (Bebauungsplan 138) ein.