Am 23. Februar 2020 haben Sie die Wahl und die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft werden nach fünf Jahren neu gewählt. Auch ich stehe wieder zur Wahl, auf Platz 2 der SPD-Wahlkreisliste bei uns in Rahlstedt/ Wahlkreis 14 (rosa Wahlzettel).

In den letzten fünf Jahren durfte ich bereits die Rahlstedter Interessen in der Hamburgischen Bürgerschaft vertreten und das würde ich sehr gerne für Sie weiter fortführen.

Wichtig ist mir dabei immer der enge Austausch mit Ihnen, den Bürger/innen, denn ohne dem kann keine gute Interessenvertretung stattfinden. Ich möchte von Ihnen erfahren, wie Sie Politik wahrnehmen und erleben, um ggf. gegenzusteuern oder auch, um aufklären zu können, die Beschlüsse verständlich zu machen.

Ein Wahlkampf ist besonders davon geprägt, noch mehr auf der „Straße“ zu sein. Zwar wirft man uns Politikern gerne vor, dass wir das nur kurz vor der Wahl gerne sind, aber das stimmt nicht immer. Jedenfalls nicht für mich. Aber überzeugen Sie sich gerne selber, beim Stöbern auf meiner Homepage. Ein gutes Indiz dafür sind meine Programme mit verschiedenen Veranstaltungsformaten und zudem nehme ich viele Einladungen von Vereinen oder anderen wahr oder Sie finden mich regelmäßig in einem sehr offenen Format, ganzjährig an den Infoständen in unseren Ortsteilen Rahlstedt, Oldenfelde und Meiendorf.

Ich wünsche mir, dass viele ihr demokratischen Grundrecht – das Wahlrecht – nutzen. Gerade in diesen Tagen werden wir erinnert, dass das nicht immer selbstverständlich war. Wir leben in einer Zeit, in der es um so wichtiger erscheint, die Politik nicht gleichgültig an sich vorbei ziehen zu lassen. Parteien, die rechtspopulistisch agieren und gegen die Schwächeren in unserer Gesellschaft mobilisieren, die versuchen die Gesellschaft zu spalten, sind nicht gut für unsere Stadt. Hamburg ist als weltoffene Stadt bekannt und profitiert auch davon. Hier leben viele verschiedene Menschen, ob Jung, ob Alt, mit Migrationshintergrund oder mit Behinderung. Wir wollen, dass jeder Mensch in Hamburg gut leben kann.

Sollten Sie am 23. Februar verhindert sein, um über Hamburgs Zukunft mit zu entscheiden, können Sie hier erklärende Hinweise von mir zur Briefwahl finden.

Bis zur Wahl können Sie mich Samstags und zeitweise auch Freitags an unseren Infoständen finden. Sprechen Sie mich gerne an oder kommen Sie mit mir digital, telefonisch in den Kontakt. Ich freue von Ihnen zu hören (zu lesen).

Herzliche Grüße

Ihre Astrid Hennies

PS: Noch ein Tipp, für einen schnellen Überblick finden hier unser SPD-Regierungsprogramm in einer Kurzfassung.

 

Infostand mit einer Bilanz, was wir in den letzten Jahren erreicht haben.

On tour, gerne mit dem Fahrrad und damit COneutral.