Traditionelle Nistkastenaktion in Rahlstedt

Immer am ersten Sonntag im November d.J. findet in Rahlstedt die Nistkastenaktion statt, initiiert und organisiert vom Tier- und Naturschutzverein Hamburg-Rahlstedt (TNV).

Heute wurden zum 40. Mal weitere 82 Nistkästen in der Natur, mit Unterstützung von acht Freiwilligen Feuerwehren aus Rahlstedt, Oldenfelde, Meiendorf, Wandsbek-Mariental, Tonndorf, Farmsen, Berne, angebracht. Ziel der heutigen Arbeit war es, die vorhandenen Nistkästen auf ihre Funktionsfähigkeit zu prüfen und neue anzubringen. Morsche alte Nistkästen wurden ausgetauscht oder der Innenraum wurde gesäubert, da die wenigsten Vögel ein zweites Mal im gleichen Nistmaterial nisten. Aber manchmal versteckt sich auch ein fremder Bewohner darin, z.B. eine Maus oder ein Eichhörnchen.

Dieser Naturtag wurde vom TNV ins Leben gerufen, um den Vögeln nachhaltig etwas zurückzugeben. Dadurch, dass wir Menschen Büsche und Bäume stark ausästen, teilweise auch aus Sicherheitsgründen, bleiben für viele Vögel zu wenig natürlichen Nistplätze übrig.

Dem Initiator des gemeinnützigen Vereins NTV, Herrn Holger Kirsten, durfte ich heute bei seiner Arbeit begleiten. Ihm ist dieser Naturtag verständlicherweise sehr wichtig, einmal im Jahr der Natur etwas zurückzugeben.

Großartig war überhaupt die tolle Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr, samt Jugendfeuerwehren, die allesamt am Sonntagvormittag um 8.30 Uhr dabei waren und die Nistkästen anbrachten. Ohne sie wäre der Naturtag nicht umsetzbar gewesen.

Danke für die stete Initiative und das Engagement aller Ehrenamtlichen im Tier- und Naturschutzverein e.V., beispielhaft seien hier Herr Kirsten und Herr Suhr genannt.