Ab kommender Woche: Blitz-Bauarbeiten in der Rahlstedter Straße

Ab kommenden Montag wird der nächste Abschnitt der Rahlstedter Straße saniert werden. Und das, anders als ursprünglich geplant, im Eiltempo: Die Arbeiten sollen nur rund einen Monat dauern. Vom 20. September bis zum 17. Oktober werden die Fahrbahndecke sowie die Busbuchten von Höhe Ellerneck bis zur Kreuzung Am Pulverhof/Auerhahnweg erneuert. Alle Informationen zu der Baustelle finden Sie in einem Flyer des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG).

 

Weitere Bauarbeiten an den Geh- und Radwegen werden bis 2023 zurückgestellt – eine Grundinstandsetzung der Straße wird nicht vor 2027 stattfinden. Dies geht auf einen Kompromiss mit dem Rahlstedter Netzwerk e.V. zurück, welches die Interessen der Einzelhändler_innen in der Rahlstedter Straße vertritt. Die Geschäftsleute hatten unter der vorherigen langen Bauphase bis zum November 2019 sehr gelitten – bedeuten Baustellenzeiten ja auch immer Umsatz- und Einkommensverluste. Auf die Bauphase folgten zudem die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Damals wurde zugesagt, dass erst 2023 wieder in der Rahlstedter Straße gebaut wird – dies wird mit der jetzt stattfinden einfachen Instandsetzung der schadhaften Fahrbandecke, die nicht aufgeschoben werden kann, umgesetzt.

 

„Ich freue mich sehr, dass nun dieser gute Kompromiss mit dem Rahlstedter Netzwerk e.V. und der Verkehrsbehörde gefunden werden konnte. Unter einer längeren Bauphase – wie zunächst geplant – hätten die Geschäftsleute erneut gelitten. Gleichzeitig können die nun notwendigen und nicht aufschiebbaren Instandhaltungsarbeiten in der Straße durchgeführt werden“, so Astrid Hennies, die an der Kompromissfindung mit beteiligt war.

 

 

Im weiteren Verlauf werden im Tonndorfer Abschnitt im Kreuzungsbereich Am Pulverhof/Auerhahnweg/Tonndorfer Hauptstraße zusätzlich die Geh- und Radwege saniert. Einen Monat später sollen dann die Instandsetzungsarbeiten in der Tonndorfer Hauptstraße – zwischen der Ecke Am Pulverhof/Auerhahnweg bis zum Tondo – beginnen. Die Arbeiten sollen bis Mai 2022 (unterbrochen durch eine Winterpause im Dezember) dauern.