Umnutzung der Flüchtlingsunterkunft in der Kielkoppelstraße

– Öffentliche Informationsveranstaltung zur Einrichtung einer öffentlich-rechtlichen Unterkunft in der Kielkoppelstraße –

Auf dem Gelände in der Kielkoppelstraße 16 c soll eine Wohnunterkunft mit bis zu 88 Plätzen für Zuwanderinnen und Zuwanderer sowie Wohnungslose, vorrangig Familien, im Rahmen der öffentlich-rechtlichen Unterbringung geschaffen werden.

Auf dem Grundstück in der Kielkoppelstraße 16 c befindet sich ein ehemaliges, zweigeschossiges Schulgebäude, das seit Juni 2016 vom Landesbetrieb Erziehung und Bildung für die Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen genutzt wurde. Der Träger fördern & wohnen wird als Anstalt des öffentlichen Rechts die Betreuung und Versorgung der Gemeinschaftsunterkunft sicherstellen.

Das Bezirksamt Wandsbek lädt zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung ein

am Montag, dem 19. Februar, um 18.00 Uhr,
im Musikraum in der Schule Am Sooren
Brunskamp 17, 22149 Hamburg.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sowie interessierte Anwohnerinnen und Anwohner sind herzlich eingeladen.

Ab 18 Uhr stellen die Vertreterinnen des Zentralen Koordinierungstabes Flüchtlinge, die Betreiber der Einrichtung und Vertreterinnen und Vertreter des Bezirksamtes Wandsbek die Maßnahme vor. Anschließend werden Fragen aus dem Publikum beantwortet.

Quelle:
Bezirksamt Wandsbek
Pressestelle
Schloßstraße 60, 22041 Hamburg
Telefon: (040) 428 81-2067
E-Mail: pressestelle@wandsbek.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/wandsbek/