Wir investieren Rekordsummen in die Zukunft des Sports

Über 50.000 Hamburgerinnen und Hamburger engagieren sich ehrenamtlich in rund 800 Sportvereinen. Für nahezu 600.000 Sportlerinnen und Sportler sind Hamburgs Sportstätten wichtige Orte der Begegnung und des Zusammenhalts in unseren Quartieren. Deshalb haben wir die Sportförderung deutlich erhöht und investieren in die Zukunft des Sports.

REKORDSUMME FÜR DIE VERBESSERUNG VON HAMBURGS SPORTSTÄTTEN.

Noch nie wurden so viele Mittel in Hamburgs Sportanlagen investiert. Seit 2011 haben wir öffentliche und vereinseigene Sportanlagen mit mehr als 610 Millionen Euro gefördert:

  • Mehr als 70 Millionen Euro staatliche Mittel flossen in Sanierungen und Neubauten vereinseigener Anlagen. Davon profitierten über 160 Sportvereine
  • Nahezu 540 Millionen Euro haben wir seit 2011 in öffentliche Sportanlagen investiert

Insgesamt 1.269 Einzelmaßnahmen im Sportbau seit 2011 werden die Sportinfrastruktur bis 2020 deutlich verbessern. Das Zwischenergebnis kann sich schon jetzt sehen lassen: Der bauliche Zustand der öffentlichen Sportanlagen hat sich seit 2011 signifikant verbessert. So ergab der letzte bauliche Zustandsbericht von 2017, dass der Zustand der 213 Hamburger Großspielfelder nahezu „sehr gut“ ist.

WIR UNTERSTÜTZEN DEN SPORT IN HAMBURG.

Auch für die nächsten Jahre stehen Rekordfördersummen für den Sport bereit. Der Sportfördervertrag 2019/20 zwischen der Stadt, dem Hamburger Sportbund und dem Hamburger Fußballverband hat mit 10,12 Millionen Euro die höchste Fördersumme aller Zeiten. Der IFB-Sportförderkredit hilft Vereinen, ihre eigenen Investitionen günstig zu finanzieren. Sein Volumen wurde auf 10 Millionen Euro in 2019/20 verdoppelt.

Zusätzlich stellt die Bürgerschaft weitere 10,5 Millionen Euro für Infrastrukturmaßnahmen im Sport zur Verfügung. Die Fördersummen verteilen sich im Einzelnen wie folgt:

Zusätzliche Mittel für die Modernisierung vereinseigener Anlagen 3,2 Mio.
Finanzierung von Maßnahmen im Rahmen des Masterplans Active City 2,6 Mio.
Förderung von Infrastrukturbedarfen des Vereinssports in Schulsportstätten 1,2 Mio.
Absicherung des Betriebs von bis zu zehn vom Schulbetrieb abgemieteten Sporthallen für den Vereinssport 1,5 Mio.
Aufstockung der Mittel für die Instandsetzung des Bezirklichen Sportstättenmanagements 2,0 Mio.

WIR STEHEN AN DER SEITE DES SPORTS IN HAMBURG.
FÜR EINE VERLÄSSLICHE SPORTFÖRDERUNG.

Quelle: SPD-Bürgerschaftsfraktion