Bauvorbereitungen am neuen U-Bahnhof Oldenfelde beginnen

– Am geplanten neuen U-Bahnhof Oldenfelde zwischen Farmsen und Berne beginnen am kommenden Montag die Bauvorbereitungen. Ende 2019 soll die Station eröffnet werden. Dies teilt der NahverkehrHAMBURG.de aktuell mit. –

Es geht los: Nach mehrjähriger Planung beginnen am kommenden Montag die ersten Bauvorbereitungen für den geplanten neuen U-Bahnhof Oldenfelde an der U1 zwischen Farmsen und Berne. Bis Ende kommender Woche werden entlang der Bahnstrecke Bäume gefällt sowie Sträucher und Gehölze entfernt. Der Baumbestand auf der Grünfläche am Knill bleibt laut Hochbahn aber erhalten und wird während der Bauarbeiten besonders geschützt. Die Fäll-Arbeiten finden tagsüber statt. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden die Grünflächen und die Bahnböschung rund um die Haltestelle neu mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt.

Die Vorbereitungen für den eigentlichen Baustart im Januar 2018 liegen laut Hochbahn im Zeitplan: Die Bauleistungen werden in Kürze vergeben. Der Großteil der Arbeiten kann bei laufendem Betrieb erfolgen. Lediglich vier kürzere Betriebsunterbrechungen auf der U1 werden in der Bauphase nötig sein. Diese liegen überwiegend in den verkehrsärmeren Schulferien im Frühjahr 2018, Herbst 2018 und Frühjahr 2019. Im Herbst 2019 soll der neue U-Bahnhof Oldenfelde eröffnet werden. 4.500 Menschen sollen mit der Station einen fußläufigen Zugang zur U-Bahn bekommen.

Quelle: NahverkehrHamburg.de